Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Kreisverband Wiesbaden

Umwelt schützen. Natur bewahren: Der BUND

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland setzt sich ein für den Schutz unserer Natur und Umwelt – damit die Erde für alle, die auf ihr leben, bewohnbar bleibt.

Der BUND engagiert sich für eine ökologische Landwirtschaft und gesunde Lebensmittel, für den Klimaschutz und den Ausbau regenerativer Energien, für den Schutz bedrohter Arten, des Waldes und des Wassers.

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland ist einer der großen Umweltverbände in Deutschland.

Newsletter Februar 2020

Liebe Freundinnen und Freunde des BUND Wiesbaden,

das Neue Jahr ist schon wieder einen Monat alt und hat für den Klimaschutz nicht gut begonnen. Die Bundesregierung ist erheblich vom ausgearbeiteten Kohlekompromiss abgewichen (siehe Aufreger des Monats). Zumindest der Hambacher Wald wird jetzt bleiben. Dies hat schließlich der BUND gerichtlich erreichen können. Darum herum werden jedoch wieder Dörfer der Braunkohle zum Opfer fallen.

Bereits jetzt möchten wir auf zwei Veranstaltungen im März hinweisen. Am 4. März haben wir eine interessante Info-Veranstaltung zum Thema "Boden wertschätzen" organisiert. Die Flächenversiegelung nimmt für Wohnungsbau und Industrie weiter zu mit allen negativen Folgen für das Klima und Flora/Fauna.

Wir unterstützen auch die März Aktion "Unser Wald" von Hessen Forst im März. Sie können dabei selbst aktiv werden und/oder sich mit einer Spende an der Wiederaufforstung beteiligen.

Das Newsletter Team: Jürgen Fischer und Andreas Weber

===============================================================================

Aufreger des Monats

mit dem vom Bundeskabinett beschlossenen Kohleausstiegsgesetz wird eine Chance im Kampf gegen den Klimawandel vertan. Die Bundesregierung kündigt den Kohlekompromiss einseitig auf.

Die Braunkohlekraftwerke werden bis 2038 deutlich mehr CO2 ausstoßen als von der Kohlekommission vorgeschlagen. Immer noch sollen weitere Dörfer für Braunkohletagebaue vernichtet werden. Die Inbetriebnahme eines weiteren Steinkohlekraftwerks als erste Maßnahme des "Kohleausstiegs" steht symbolisch für die klimapolitische Schieflage. Dabei müsste der Kohleausstieg eigentlich bis 2030 erfolgt sein, wenn Deutschland seinen Beitrag dazu leisten will, das 1,5-Grad-Ziel zu erreichen.

==========================================================================================

Vom 2. Dezember 2019 bis 27. Februar 2020, Umweltladen Wiesbaden, Luisenstr. 19

Aktuelle Ausstellung: Insektensterben, Insektenleben

Eine Ausstellung, die uns die elementare Bedeutung der Insekten sowie das Phänomen Insektensterben über Illustrationen und Infotafeln vor Augen führt, ergänzt durch zahlreiche Insekten Exponate.

========================================================================================

Freitag, 14. Februar, 20.15 Uhr, Murnau-Filmtheater, Murnaustraße 6,65189 Wiesbaden

Film: Der Bach & Die Wiese

Von Melanie und Jan Haft

"In der NATOURALE Naturfilmnacht zeigt das Paar nun zwei ihrer berühmtesten Produktionen. Mit "Der Bach" und "Die Wiese" tauchen sie mit faszinierenden Bildern in die heimische Natur ein. Ungewöhnliche und atemberaubende Einblicke in die Lebenswelten direkt vor unserer Haustür. Im Gespräch mit Moderator Andreas Ewels erzählen sie über ihre Arbeit und den Stellenwert des Naturfilms in Deutschland. Gegen Ende der Veranstaltung stellen sie sich auch den Fragen des Publikums. Ein sehr persönlicher Abend mit spannenden Einblicken in die Trickkiste dieser besonderen Naturfilmer."

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmittel
Hauptbahnhof Wiesbaden (Fußweg: ca. 10 min.) ESWE-Linien 3, 6, 27 und 33 bis Haltestelle "Welfenstraße"Nähere Infos unter:

www.naturfilmnacht.de 

==========================================================================================

Donnerstag, 20. Februar 2020, um 18 Uhr, Hochschule Fresenius, Moritzstraße 17 a, Wiesbaden

13. Nachhaltigkeitsdialog Wiesbaden mit Gerald Hüther
"Gefangen in alten Denkmustern"

"Der 13. Nachhaltigkeitsdialog mit Professor Gerald Hüther, Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende und Umweltdezernent Andreas Kowol findet am Donnerstag, 20. Februar 2020, um 18 Uhr in der Hochschule Fresenius, Moritzstraße 17 a in Wiesbaden statt. Thema ist "Gefangen in alten Denkmustern: Weshalb uns die Umorientierung zu einem nachhaltigeren Lebensstil so schwer fällt". Der Eintritt ist frei." 

"Das menschliche Gehirn ist zeitlebens plastisch, bis ins hohe Alter können neue Verschaltungsmuster und damit auch neue Vorstellungen und Verhaltensweisen herausgebildet werden. Trotzdem gelingt es nur wenigen Personen, ihre einmal entstandenen und im Hirn verankerten inneren Einstellungen und Haltungen später im Leben noch einmal grundlegend zu verändern. Weshalb ist das so und unter welchen Voraussetzungen sind Menschen - auch in Wiesbaden – bereit, ihr Denken, Fühlen und Handeln an anderen, nachhaltigeren Kriterien auszurichten als bisher?

Die Suche nach einer Antwort auf diese Frage führt den Neurobiologen Gerald Hüther in Bereiche, die in den bisherigen Nachhaltigkeitsdiskussionen kaum Beachtung gefunden haben. Es geht um tief in uns verwurzelte Grundbedürfnisse, um die Sehnsucht nach Verbundenheit und Autonomie, nach Gemeinschaft und Begegnung, auch um die Wahrung der eigenen Würde. Und es geht um die Überwindung von Egozentrik, Konsum und Besitzstandwahrung als Energie- und Ressourcen-verschwendende Ersatzbefriedigungen.

Über Prof. Gerald Hüther

Gerald Hüther, geboren 1951, hat am Max-Planck-Institut und der Universität Göttingen als Professor für Neurobiologe geforscht. Er schreibt populärwissenschaftliche Bücher und ist Gründer und Vorstand der Akademie für Potentialentfaltung."

Nähere Infos unter: https://tinyurl.com/uq6exmc

https://www.wiesbaden.de/leben-in-wiesbaden/umwelt/umweltladen/gerald-huether.php

==========================================================================================

Donnerstag, 20. Februar, 19.30 Uhr

BUND WI - Monatstreffen

Treffpunkt:

Evangelische Familien-Bildungsstätte, Haus an der Marktkirche, Schlossplatz 4, im 4. Stock

Interessierte sind herzlich willkommen!

Kontakt: Michael Döring, info(at)bund-wiesbaden.de

==========================================================================================

Freitag, 21. Februar, 19.00 Uhr Einlass, Filmbeginn 20.15 Uhr, Murnau Filmtheater, Wiesbaden

CYLING FILM FESTIVAL

Liebe Freundinnen und Freunde des Fahrradfilms,

das Internationale Fahrradfilmfestival wird auch 2020 wieder bei uns in Wiesbaden stattfinden. Das Team von International Cycling Film Festival (ICFF) hat erneut die weltweit besten Filme zum Thema Fahrrad zusammengestellt, mit denen wir Euch einen unvergessenen Abend bescheren wollen.

Neben einem Sektempfang wird es Infostände verschiedener Fahrradinitiativen geben. Tickets können für 7 € (6 € ermäßigt) unter https://www.murnau-stiftung.de/kino/preise-reservierungen oder vor Ort an der Abendkasse erworben werden.

=========================================================================================

Ankündigungen für Veranstaltungen/Aktionen im März 2020

Mittwoch, 4. März, 19 Uhr, Roncalli-Haus (Pavillon), Friedrichstraße 26–28

"Boden wertschätzen! Die Bedeutung der Böden als unersetzliche Lebensgrundlage"

Informationsveranstaltung mit Dr. Maren Heincke, Bodenkundlerin, Referentin des Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. Jochen Kramer, Landesvorstandsmitglied des BUND Hessen erläutert die BUND-Positionen zu Flächenschutz, Regional- und Stadtplanung, ergänzt durch eine Kurzdarstellung des BUND Wiesbaden zur Flächenentwicklung vor Ort (siehe auch Flyer im Anhang).

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, deshalb wird um Anmeldung zu dieser Veranstaltung gebeten.

Anmeldung erforderlich bei: julia.beltz(at)bund-wiesbaden.de

Veranstalter: BUND Hessen und BUND Wiesbaden

==========================================================================================

März 2020: Aktion "Unser Wald" von HessenForst

"Unser Wald" – Fit für den Klimawandel

HessenForst bittet um Unterstützung bei der Aufforstung der durch Stürme, Hitze und Borkenkäfer stark geschädigten Wälder.

Bürgerinnen und Bürger können dafür spenden oder sich auch selbst an Pflanzaktionen beteiligen. Das Forstamt Wiesbaden-Chausseehaus führt solche Pflanzaktionen am 20., 21. und 22. März 2020 durch. Aus unserer BUND-Gruppe haben sich bereits einige Hilfswillige für Sonntag, d. 22. März angemeldet.

Infos und Anmeldung: https://www.hessen-forst.de/sponsoring/ 

"Stürme, Dürre und Borkenkäfer – die Jahre 2018 und 2019 haben unserem hessischen Wald stark zugesetzt. Nie waren Schäden des Klimawandels sichtbarer: Ganze Höhenzüge sind entwaldet, Fichten, Buchen und andere Laubbaumarten leiden in bisher unbekanntem Ausmaß. Kurzum: Das Ökosystem Wald ist bedroht – und damit auch seine vielfältigen Nutz-, Schutz- und Erholungsfunktionen.

Uns steht deshalb eine große Aufgabe bevor

Hunderte Flächen, jede einzelne so groß wie ein Fußballfeld, müssen neu bepflanzt werden – und das am besten mit Mischbaumarten, die klimastabil sind. Überall dort, wo bereits neue Bäume wachsen, ergänzen wir deshalb vorhandene Baumarten und sorgen somit für eine ausgewogene Baumartenmischung. Dabei setzen wir auf hochwertiges Saatgut und die daraus gezogenen Pflanzen. Nur, wenn entstandene Kahlflächen wiederbewaldet werden, gelingt es uns, Bestände fit für den Klimawandel zu machen.

Die Mission: "Unser Wald" soll widerstandsfähiger werden – schließlich möchten sich zukünftig auch unsere Kinder und Enkel an ihm erfreuen.

Unterstützen Sie unseren Wald

Ob mit einer Spende, als Sponsor oder indem Sie selbst den Spaten schwingen – jede Bürgerin und jeder Bürger kann jetzt dabei helfen, die geschädigten Waldflächen mit klimaangepassten Baumarten wiederzubewalden."

https://www.hessen.de/presse/pressemitteilung/landesregierung-startet-projekt-unser-wald

Der Vorstand

Michael Döring

Vorsitzender
Waldstr. 10k 65187 Wiesbaden E-Mail schreiben Tel.: +49 1721041220

Der Vorstand

Karsten Sporleder

Stellvertretender Vorsitzender
Untere Matthias-Claudius-Str. 2 65185 Wiesbaden E-Mail schreiben Tel.: 0611 307171

BUND-Bestellkorb