BUND Kreisverband Wiesbaden

Valentinstag – giftfreie und faire Blumen für die Liebsten

10. Februar 2021 | BUND-Tipps, Klimaschutz, Klimawandel, Landwirtschaft, Nachhaltigkeit, Naturschutz, Umweltgifte

Zum Valentinstag denkt man gern an seine Liebsten und verschenkt Blumen. Aber wie umweltfreundlich ist diese kleine Aufmerksamkeit?

Wer am Valentinstag seinen Liebsten eine Freude machen möchte, sollte saisonale Bio-Pflanzen aus der Region verschenken. Sie wachsen giftfrei, ohne Mineraldünger und erhalten Pflanzenstärkungsmittel statt chemisch-synthetische Pestizide.

Wenn man keine heimischen Blumen in den Geschäften findet, sollte man zumindest auf das „Fairtrade“-Siegel achten. So hilft man nicht nur der Umwelt, sondern auch den Arbeitnehmer*innen in Übersee: Pflanzen dürfen nämlich nur dann mit dem Fairtrade-Siegel ausgezeichnet werden, wenn die Betriebe soziale und ökologische Mindeststandards erfüllen und eine bessere Arbeitssicherheit garantieren.

Umweltfreundlicher wird auch der Pflanzengruß, wenn z. B. statt afrikanischer Rosen heimische Kirsch- oder Forsythienzweige gewählt werden, die uns ohne lange Flugreise erreichen.

Zur Übersicht