BUND Kreisverband Wiesbaden

Spaziergang im Breckenheimer „Scheuerling“: Streuobstwiesen und Gartenschläfer-Projekt

Exkursion | Lebensräume, Naturschutz, Streuobstwiesen, Klimaschutz, Klimawandel

Der ca. 2-stündige Spaziergang führt durch das Streuobstgebiet „Scheuerling“ in Breckenheim mit seinen alten Birnenbäumen und teilweise noch sehr artenreichen Wiesen. Streuobstwiesen sind geschützte Biotope, die vielen Tierarten Nahrung und Unterschlupf bieten. 

Eine typische Art ist der Gartenschläfer, der in Wiesbaden und Umgebung sehr häufig vorkommt, andernorts aber aus bisher unbekannten Gründen nahezu verschwunden ist. Um den Ursachen dieses Rückgangs auf die Spur zu kommen und Schutzmaßnahmen zu erarbeiten, hat der BUND gemeinsam mit der Universität Gießen und der Senckenberg Gesellschaft für Naturkunde ein umfangreiches Schutzprojekt gestartet. In Hessen liegt der Forschungsschwerpunkt in der „Gartenschläfer-Hauptstadt“ Wiesbaden. Worum genau es dabei geht, erläutert Susanne Steib, Projektmanagerin Naturschutz beim BUND Hessen.

Anmeldung und Information: julia.beltz(at)bund-wiesbaden.de 

Es gelten die tagesaktuellen Infektionsschutzvorgaben.

Informationen zum Gartenschläfer: https://www.bund-hessen.de/gartenschlaefer/

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

20. August 2022

Enddatum:

20. August 2022

Uhrzeit:

14:45 Uhr

Ort:

Bushaltestelle Friedhof Breckenheim (Linie 23)

Bundesland:

Hessen