BUND Kreisverband Wiesbaden

Info-Spaziergang zum Stadtentwicklungsprojekt Ostfeld/Kalkofen: Besichtigung der Fläche für den geplanten Stadtteil am Fort Biehler

| Klimaschutz, Landwirtschaft, Lebensräume, Naturschutz

Die Stadt Wiesbaden plant im Raum Erbenheim/Mainz-Kastel einen neuen Stadtteil für 8.000 bis 12.000 Einwohner:innen und einen großen Behördenstandort. Der BUND Wiesbaden hat sich von Beginn an intensiv und kritisch mit den Planungen zum größten Stadtentwicklungsprojekt Wiesbadens befasst, mit dem insgesamt rund 450 Hektar überplant werden.
Sollte dieses Großvorhaben realisiert werden, wird dort aus der landwirtschaftlich geprägten Kulturlandschaft und den bislang relativ ungestörten Biotopen ein urban geprägter Raum mit intensiver Freizeit- und Erholungsnutzung. Da der BUND schwerwiegende Umweltauswirkungen befürchtet, hat er im Oktober 2021 Klage gegen die Abweichung vom geltenden Regionalplan eingereicht.
Auf dem ca. 2,5-stündigen Rundgang möchten wir daher allen Interessierten die Fläche des am Fort Biehler geplanten Stadtteils zeigen und über die möglichen Auswirkungen auf wertvolle Biotope im Planungsraum informieren. Schwerpunkte sind dabei das Wäldchen am Fort Biehler,  der Grünzug im Bereich Unterer Zwerchweg/Cyperuspark*/Hessler Hof sowie die Ackerflächen im südlichen Planungsraum.

Informationen zur Klage, Pressemitteilungen und Download Infoblatt:  https://bund-wiesbaden.de/ostfeld-kalkofen/
ÖPNV-Verbindung ab Wiesbaden HBF:  14.09 h mit der S 9 bis BHF Mainz-Kastel, Umstieg in Buslinie 28 ab 14.26 h, Ankunft Fort Biehler um 14.36 h
Anmeldung erforderlich unter info@bund-wiesbaden.de 
Veranstalter: BUND Wiesbaden, www.bund-wiesbaden.de
 * Da die Besichtigung des Cyperusparks unseren Zeitrahmen sprengen würde, empfehlen wir hierfür die Führung von Norbert Dörr am 24.07.2022.

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

13. August 2022

Enddatum:

13. August 2022

Uhrzeit:

14:40 Uhr

Ort:

Mainz-Kastel, Bushaltestelle Fort Biehler (Linie 28)

Bundesland:

Hessen